PATIENTENINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

  1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:   RECHTSANWALT FRANK RAZENG

Praxisname: Dres. Lipp / Dr. Amm

Adresse: Karl-Liebknecht-Str. 103, 04275 Leipzig

Kontaktdaten: Tel          0341/3027933

Fax         0341/3027913

Mail       info@arztpraxis-lipp-amm.de

Sie erreichen den zuständigen Datenschutzbeauftragten unter:

Name: RECHTSANWALT FRANK RAZENG

Anschrift: Taubestraße 2-4, 04347 Leipzig

Kontaktdaten: Tel          0341/2341800

Fax         0341/23418011

Mail       post@razeng.de

  1. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Durch Ihr Aufsuchen unserer Praxis entsteht im Rahmen der Konsultation und der Behandlung ein Arzt-Patientenvertrag / Behandlungsvertrag bei dem personenbezogene Daten in unserer Praxis gespeichert werden. Die Speicherung bzw. Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt einzig zur Erfüllung im Rahmen des üblichen Behandlungsvertrags, der streng und über das Datenschutzgesetz hinausgehend durch berufsrechtliche Vorgaben umfassend vom Gesetzgeber reglementiert ist.

Der Behandlungsvertrag dient dem Zweck der Diagnostik und Therapie Ihrer Beschwerden und ist unerlässlich für die Behandlung durch uns und für die an Ihrer Versorgung beteiligten Dritten (Pflegedienste, Sanitätshäuser, andere Fachärzte, Krankenhäuser usw.). Mit Ihrem Einverständnis werden die personenbezogenen Daten an diese zur Erfüllung ihrer Aufgaben weitergegeben

Die Datenverarbeitung erfolgt damit aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnumer und Geb.datum), insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

  1. EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen und zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

Eine Weitergabe Ihrer Daten war schon immer für Ärzte streng geregelt, war ohne Ihre Einwilligung ausgeschlossen und das bleibt auch weiterhin so.

Es werden ausschließlich Daten, die Sie uns freiwillig oder die Sie uns im Auftrag durch andere mitteilen, verarbeitet, die für die Tätigkeit der Praxis als Ort der Hilfe und des Heilens erforderlich sind.

Die Verwendung der Daten erfolgt auch für telefonische und schriftliche Kontaktierungen.

  1. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Ihre Daten befinden ausschließlich auf den zur Praxis gehörenden Computern, die durch Sicherheitsmaßnahmen geschützt sind. Die Daten werden nur für eine Dauer nach gesetzlich definierten Vorgaben gespeichert.

D.h., wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.

Zu den personenbezogenen Daten gehören: Vorname, Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Behandlungs- und Leistungsdaten, und weitere persönliche Daten, die im Rahmen des Bundesmantelvertrags, durch die Kassenärztliche Vereinigung (KV-Recht), durch Berufsrecht und Vorgaben des Sozialgesetzbuchs V vorgegeben sind.

  1. ZUGRIFFSRECHTE

Zugriff auf Ihre Daten haben nur die Ihnen auf der Homepage und im Aushang bekannt gegebenen Praxismitarbeiter. Dazu gehören die Ärzte, die Weiterbildungsassistenten, die Schreibkräfte, die Schwestern und die im Rahmen der studentischen Ausbildung bei uns beschäftigten.

  1. IHRE RECHTE

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Jeder Patient hat nach Artikel 15 DSGVO das Recht auf Auskunft über seine gespeicherten Daten, sowie auf Löschung derselben, soweit das SGB V und der Bundesmantelvertrag keine anderen darüber hinausgehen den Vorschriften erlassen.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr explizites Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Name:                  Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Anschrift:            Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden

  1. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

 

Ihr Praxisteam

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH